MotoGP Deutschland 05/07- 07/07/2024

RENNBERICHT | MotoGP Amerikas 2023

Alex Rins dominierte den 2023 Amerikas MotoGP in Austin, Texas, und beendete damit die MotoGP-Siegesserie von Honda mit Stil.

Der neue LCR-Fahrer Alex Rins übernahm die Führung, als Francesco Bagnaia, der amtierende Ducati-Champion, kurz vor der Hälfte der Strecke stürzte. Der Kampf um den Sieg war jedoch noch nicht vorbei, denn Luca Marini von VR46 Ducati schoss später an der Yamaha von Fabio Quartararo vorbei auf den zweiten Platz und hatte nur noch zwei Sekunden Rückstand auf Rins. Rins konnte seinen Vorsprung halten und sicherte sich den ersten Honda-Sieg seit dem Ausfall von Marc Marquez in Misano 2021 und damit seinen sechsten Sieg in der Königsklasse nach fünf für Suzuki.

Im Rennen gab es eine Wiederholung des Samstagssprints, bei dem Bagnaia und Rins in der ersten Runde um die Führung kämpften. Diesmal war der Spanier jedoch nicht abzuschütteln und biss sich an der Werks-Ducati die Zähne aus. Der Druck zahlte sich aus, als Bagnaia aus der Führung stürzte und der Italiener sichtlich geschockt zurückblieb. Bagnaias Sturz war einer von nicht weniger als zehn Rennunfällen, drei davon in der ersten Runde.

Jorge Martin, der im Sprint auf das Podium fuhr, verlor in Kurve 3 die Front seiner Pramac Ducati und stürzte mit Alex Marquez. Aprilia-Pilot Aleix Espargaro stürzte kurz darauf in Kurve 12 von seiner Aprilia. KTM-Pilot Jack Miller, der sich vom zehnten auf den dritten Platz vorgearbeitet hatte, führte die Verfolgung der beiden Spitzenreiter an, als er seinen sechsten und letzten Unfall des Wochenendes hatte. Repsol-Honda-Pilot Joan Mir, Millers Teamkollege Brad Binder, Rins' Teamkollege Takaaki Nakagami und Honda-Ersatzmann Stefan Bradl stürzten dann nach Bagnaia, so dass nur 13 Fahrer das Ziel erreichten.

Hoher Reifendruck an der Front, der auch im Sprint über zehn Runden ein Problem darstellte, könnte wieder für viele Stürze verantwortlich gewesen sein. Espargaros Teamkollege Maverick Vinales erwischte erneut einen schlechten Start, bevor er sich auf den vierten Platz vor Miguel Oliveira von RNF Aprilia und dem Führenden Marco Bezzecchi (VR46) verbessern konnte. Alle Fahrer wählten die harten Vorder- und weichen Hinterreifen. Während Miguel Oliveira und Joan Mir an diesem Wochenende wieder in Aktion traten, fehlten drei Fahrer aufgrund von Verletzungen beim Saisonauftakt in Portimao im vergangenen Monat.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen. Wir sind für Sie da und beantworten sie gerne.

info@motogpsachsenring.com


2024 © MOTOGPSACHSENRING.COM | Terms and Conditions | Site map | Website by: HexaDesign

ticket gp logo

This website is unofficial and is not associated in any way with the Formula 1 companies. F1, FORMULA ONE, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing B.V.