RENNBERICHT | MotoGP Niederlande 2023

Der amtierende Champion Francesco Bagnaia beendet die Sommerpause mit seinem vierten Saisonsieg in der niederländischen MotoGP in Assen. Der Ducati-Werksfahrer überholte Brad Binder von KTM mit einem beeindruckenden Manöver, um sich eine frühe Führung zu sichern und schaffte es, einen leichten Vorsprung zu halten, als Marco Bezzecchi, der Sprintsieger, auf den zweiten Platz vorrückte.

Trotz des starken Drucks verteidigte sich Binder stark gegen Aleix Espargaro von Aprilia und Jorge Martin von Pramac. Er schien sich einen wohlverdienten Podiumsplatz gesichert zu haben, nachdem ihm dieser am Samstag aufgrund einer Strafe nach dem Rennen verwehrt worden war. Erstaunlicherweise erhielt Binder jedoch nach dem Rennen am Sonntag eine weitere Strafe, weil er an der gleichen Stelle wie am Vortag die Streckenbegrenzung überschritten hatte, wodurch er auf den vierten Platz zurückfiel. Diese Wendung der Ereignisse ermöglichte es Espargaro, seinen ersten Podestplatz in diesem Jahr und den zweiten Podestplatz für Aprilia seit Maverick Vinales beim Auftaktrennen in Portimao zu erringen. Binder holte sich den Holeshot von der fünften Startposition und hielt die Ducatis auf Abstand, bis Bagnaia in der dritten Runde des 26-Runden-Rennens Binder überholte und eine unerbittliche Aufholjagd startete.

Bagnaia, Binder und Bezzecchi begannen dann, eine Lücke zwischen sich und Espargaros Aprilia zu schaffen. Währenddessen wurde Espargaro zur Zielscheibe für Jorge Martin und Alex Marquez. Trotz des weicheren Hinterreifens im Vergleich zu den Medium-Reifen der Ducatis konnte Binder bis zehn Runden vor Schluss mit Bagnaia mithalten, als der führende Italiener seinen Vorsprung immer weiter ausbaute. Bezzecchi erkannte die Bedrohung und ging schnell an Binder vorbei und versuchte in den verbleibenden Runden unermüdlich, die Ducati mit der Startnummer 1 zu verfolgen, doch Bagnaia blieb knapp außerhalb seiner Reichweite. Espargaro kämpfte trotz eines gebrochenen Frontflügels, den er sich bei einer Berührung mit Luca Marini in der ersten Runde zugezogen hatte, mit einem überraschenden Podiumsplatz.

Binders Teamkollege Jack Miller machte in der ersten Runde einen großen Sprung vom zwölften auf den siebten Platz, stürzte aber leider in der ersten Kurve der zweiten Runde. Fabio Quartararo, der nach Binders Strafe am Samstag einen Podiumsplatz geerbt hatte, zeigte im Warm-up eine beeindruckende Leistung, erlebte aber einen enttäuschenden Start und fiel vom vierten auf den zwölften Platz zurück. Zu allem Überfluss verlor Quartararo einige Runden später in Kurve 7 bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seine Monster Yamaha und kollidierte mit seinem Landsmann Johann Zarco. Zarco ging Quartararo, der bereits mit Knöchel- und Zehenverletzungen unterwegs war, gnädigerweise zu Hilfe, als er im Kiesbett lag. Schließlich gelang es Quartararo, mit Hilfe der Streckenposten wieder auf die Beine zu kommen.

Maverick Vinales verfolgte seinen Teamkollegen Aleix Espargaro um den vierten Platz, stürzte aber in der vierten Runde. Auch Enea Bastianini rutschte in der Haarnadelkurve vom achten Platz, gefolgt von Miguel Oliveira, Iker Lecuona und Fabio di Giannantonio, die sich in die Liste der Ausgeschiedenen einreihten.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen. Wir sind für Sie da und beantworten sie gerne.

info@motogpsachsenring.com


ticket gp logo

2024 © MOTOGPSACHSENRING.COM
Terms and Conditions

Informationen

Kostenlose LieferungKostenlose Lieferung

Sichere und geschützte ZahlungenSichere und geschützte Zahlungen

GeschenkgutscheineGeschenkgutscheine

Print@home-TicketPrint@home-Ticket

Bezahlung
Visa MasterCard GoPay Stripe Comgate Apple Pay Google Pay

Wir haben Partnerschaften mit Rennstrecken, Veranstaltern und offiziellen Partnern aufgebaut. Da wir nicht direkt mit dem Inhaber der Formel-1-Lizenz zusammenarbeiten, ist es notwendig, dass wir folgenden Hinweis aufnehmen:

This website is unofficial and is not associated in any way with the Formula 1 companies. F1, FORMULA ONE, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing B.V.

Website by: HexaDesign | Update cookies preferences